Scrati
  Startseite
    Ikea
    Japan
    Katzen
    Bähnle
    Rezepte
    Gewonnen!
    Fotografieren
    Dies und das !
  Über...
  Archiv
  Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Haggi
   Maja



http://myblog.de/scrati

Gratis bloggen bei
myblog.de





Er kam , sang und ging ...

... ja so könnte man das ganze beschreiben was sich am 25. 9. in Freiburg abgespielt hat.

Aber mal von vorne :

Am 24.9. kam Papst Benedikt XVI nach Freiburg um die Mittagszeit ist er durch die Kajo gefahren - Nein zu der Zeit war ich definitiv nicht mehr in der Stadt aber zuvor war es echt entspannt mal ohne Trubel an einem Samstag in Freiburg in der Innenstadt einzukaufen , denn alle Leute versammelt sich bei dem angesperrten Gelände auf der Kajo .

Zu der Zeit war unsre Wohnung auch schon Zone orange also durfte nur noch von Freiburgern befahren werden .

Naja eigentlich wollten wir gar nicht zum Papst aber irgendwann spät Abends haben wir doch noch Tickets am HBF besorgt zwar für den hintersten Sektor D3 aber was solls .


Nach einer recht kurzen Nacht gings Sonntag morgen 4:30 Uhr auf zum Flugplatz , da mitlerweile unser Bezirk komplett rote Zone war gings halt zu Fuß aber ist ja zum Glück nicht so weit.
Ziemlich alleine unterwegs waren wir kurz vor 5 Uhr am Eingang des ganzen Schauspiels , aber wart mal da kann man auch noch Tickets holen . Wir fragten einen älteren Mann was er den für einen Sektor auf der Karte stehen hat : A3 !!! ganz vorne näher und bessere Plätze gibts für das normale Fußvolk nicht .

Also war klar wir versuchen unsre Tickets umzutauschen und es klappte . ( Schwiemu hatte ihre Karte am 1. Reservierungstag geordert und hat B1 bekommen , schon ne kleine Frechheit)






Unterwegs zu unsrem Sektor gabs ne kleine Giveaway Tüte und gratis warmen Tee , und sogar Wärmedecken gabs für uns auch noch .

Naja so langsam verging die Zeit und es wurde immer voller und immer wieder wurde auf der 2. Bühne wiederholt das auf die Bänke 20 Leute passen sollen ( haha da passten grad mal 10-12 drauf ) , ok passten nicht ,so standen kurz vor beginn der Messe ziemlich viele Leute vor uns - wir sahen demnach gar nix mehr von der Bühne .

Ich hatte eh schon keine Lust auf dieses pseudospektakel aber dann hier schon etliche Stunden warten und dann nix sehen ist auch dumm, so ging ich einfach aus dem Sektor raus und wollte mich spätestens zu Beginn des ganzens an den VIP Zaun stellen , aber es sollte anders kommen ...

... scheinbar kamen viele VIPs nicht und somit musste das abgesperrte Arreal mit Normalvolk vollgemacht werden so bekamen wir glücklicherweise eine Karte und schon gings weitere 50 Meter näher an die Altarbühne .

Der Papst traf mitlerweile auch ein und fuhr seine Runde um den Platz in seinem Papamobil . Und dann beginn für mich persönliche die langweiligsten 2 Stunden , ich kann dem ganzen nix ab das man immer wieder beten muss weil man ach so böse war und gesündigt hat , und auch die ganzen anderen Widerholungen machten das ganze nicht spannender , aber naja hauptsache die Gläubigen um mich herum hatten ihre Freude beim singen

Eins muss ich dem Papst aber zugute halten singen kann er

Fazit : Ich war bei einem für mich langweiligen aber doch einmaligen Großereignis dabei und hab den Papst live gesehen .


Hier noch ein paar Bilder :










5.10.11 21:18


Zuhause ist der wichtigste Platz auf der Welt.

Genau dieser Spruch begrüßt mich immer wenn ich Ikea Freiburg einen Besuch abstatte und ich finde ihn einfach Klasse .

Ikea Freiburg ist ja mein HeimIkea da wo ich nahezu wöchentlich bin und meinen gratis Kaffee, Tee , Schoki geniesse .

Gekauft wird natürlich nicht immer was aber immer öfter landen Kleinigkeiten wie Kerzen trotzdem in der gelben Tasche .


Hier noch 2 Bilder von meinem Ikea

Kleines Panorama vom Ikea Parkdeck




Ausblick vom Ausgang

7.10.11 23:18


Ikea Innsbruck Covershooting




Vor ein paar Wochen war der Ikea Katalogstart , und Ikea Österreich lud die Ikea Family Member zum Covershooting ein .

Dort konnte jeder sein ganz individuelles und einzigartiges Katalogcover bekommen .

Auch wir sind wieder 400km ( ein Weg ) gefahren um uns unser persönliches Katalogcover zu bekommen .

So sah der Raum aus der diesmal in die Möbelausstellung integriert wurde .



Und so sah das ganze dann am Ende aus :




Auch wurde bei Ikea Innsbruck grade noch die Cafebar eröffnet und so gabs für Family Kunden 1 Espresso gratis ( dumm nur das ich kein Kaffee trinke , aber mein Mann hats gefreut )






Ansonsten sieht es auch in Österreich bei Ikea nicht wirklich anders aus als hier in Deutschland .

Aber hier noch 2 weitere Bilder , die ich so in der Art noch nicht aus Deutschland kenne .

Ersatzteile kauft man hier nicht am Automaten oder bekommt sie am Kundenservice , nein hier wird ganz auf die Ehrlichkeit der Kunden vertraut . Die Einnahmen spendet Ikea Innsbruck an die Kinderkrebshilfe Innsbruck .




Aber auch diese recht große Recycling Station fand ich gut , da gleich alles passend Sortiert werden kann .





Ikea Innsbruck liegt mitten in einem Einkaufszentrum und bietet somit genug Parkplätze und ist auch recht einfach zu finden .
Auch hat man hier vom Restaurant aus einen großartigen Ausblick auf die Berge .
18.10.11 22:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung